.

Navigation:: >Fotos >2007 >Rheinfahrt



Rheinfahrt 2008



Sonntag, 30. März 2008

Schon am frühen Morgen lacht uns die Sonne vom Himmel entgegen. Was für ein Wetterglück für die traditionelle Rheinfahrt des Kanuclubs Schaffhausen. Hatte es doch vor einer Woche, über Ostern, noch Schnee.

Um 09.00 Uhr sind wir, die Schreiberlinge, beim Campingplatz Leui bei Diessenhofen am Startplatz angekommen. Schon winken uns erste Paddler vom Wasser aus zu. Die beiden Kanadierfahrer sind bereits am Vortag am Bodensee losgepaddelt und haben vor Ort übernachtet.

Während den nächsten gut zwei Stunden werden die Autos verstellt. Die reservierten Parkplätze beim Bootshaus in Schaffhausen sind sehr willkommen. Die Kanufahrer schreiben sich ein und bezahlen das Startgeld. Darunter sind weitere vier Paddler, die ebenfalls seit dem Vortag unterwegs sind und auf dem Campingplatz des Kanuclubs Schaffhausen in Eschenz übernachtet haben. Im Restaurant und draussen wird Kaffee getrunken, Karten gespielt und geplaudert. Die Boote werden zum Ufer getragen, der eine oder andere macht sich und sein Boot startklar.

Um 11.30 Uhr folgt dann die Ansprache vom Touren-Präsi Ruedi. Wichtig zu wissen ist dieses Mal, dass die Rheinschifffahrt bereits in Betrieb ist. Das heisst für alle Paddler, dass die jeweils weiss markierte Seite auf dem Rhein unsere „Fahrrinne“ ist.

Kurze Zeit später paddeln 60 Leute los. Kanadier mit Familien, Faltboot- und Wildwasserkajakfahrer, alle freuen sich, wieder auf dem Wasser unterwegs zu sein. Die fünf Kilometer bis zum Campingplatz Rheinwiese Laag sind schnell zurückgelegt und so treffen bald die ersten zum Mittagessen auf der Wiese ein.

Das Feuer brennt, die Suppe kocht und das Bier und der Kuchen lockt. Nach gemütlichen zwei Stunden essen, plaudern und Sonne tanken, geht die Reise auf dem Wasser weiter. Die nächsten sechs Kilometer gehen jetzt nicht mehr so locker. Der Rückstau vom Kraftwerk Schaffhausen und ein leichter Gegenwind machen sich bemerkbar.

Angekommen beim Bootshaus “Salzstadel” des KCSH werden Boote auf Autos und Anhänger geladen. Die ersten Gäste müssen losfahren, haben sie doch einen Heimweg vor sich von 200 Kilometern. Die anderen machen es sich auf den Festbänken vor dem Bootshaus gemütlich. Zwei Kanufahrer wollen es auch dieses Jahr wissen und nehmen ein cooles Bad im 6°C kalten Rhein vor dem Bootshaus!

Monika, die andere Hälfte vom Touren-Leiter, also die Touren-Leiterin (ja wir teilen uns die Aufgabe und sind auch sonst ein Paar) hält dann noch ein kurzes Schlusswort. Viele sind wohl auch nächstes Jahr wieder an der traditionellen Rheinfahrt im 2009 dabei.

Auch wir freuen uns auf nächstes Jahr, euch wieder zu sehen, möchten uns bei allen PaddlerInnen bedanken, die gekommen sind um diesen Anlass zu geniessen.

Ein grosses Dankeschön möchten wir allen Helfern aussprechen!

Monika Bader und Ruedi Jung, die Tourenleiter



       
       
       
 

Letzte Aktualisierung:
28.Nov.2018, 17:00 Uhr


Webmaster:
P.Friedli, Diessenhofen
Adresse siehe unter:
Organisation/Ressorts


JavaScript Menu
by TwinHelix Designs:
www.twinhelix.com