.

Navigation:: >Fotos >2012 >Engadin



Engadin 2012



Wildwasserwochenende im Engadin vom 21.–23. September 2012


Teilnehmer: Ursi, Tom, Wilhelm, Gerhard, Sigrid

Eine sonnige Autofahrt mit 2. Frühstück in der Autobahngaststätte Heidiland führte uns am Freitag Vormittag über den Flüelapass ins Engadin. Nach unserer Ankunft am Freitag Nachmittag unternahmen Ursi und ich eine sehr schöne Wanderung rund um Vnà, wo wir die Herbstsonne ausgiebig genossen. In der Zwischenzeit paddelten die Männer die Giarsun Schlucht (II, III und IV+) und kamen ganz begeistert von diesem herrlichen Paddeltag zurück. Mit den letzten Sonnenstrahlen trafen wir alle in unserem komfortablen Hotel „Val d’Uina“ in Sur En ein, wo uns ein feines Abendessen – im Engadin war gerade Wildsaison – erwartete.

Am nächsten Morgen waren wir mit einigen Paddelkollegen vom Kanuclub Tegelbach und Kanuclub Zürich am Einstieg der heutigen Etappe in Zernez verabredet. Wir hatten Glück mit dem Wetter und paddelten bei Sonnenschein und in grandioser Berglandschaft den relativ einfachen und offenen Flussabschnitt von Zernez bis Lavin (I,II und III). Ein bisschen mehr Wasser hätte auf diesem Flussabschnitt jedoch nicht geschadet. Ursi und ich stiegen in Lavin aus und setzten das Auto um an den Ausstieg der Giarsun Schlucht, wo wir die anderen Paddler erwarteten. Für das nun folgende Spektakel waren wir auf der Brücke in der Nähe des Ausstiegs bestens platziert. Wir blickten auf eine anspruchsvolle Stufe, bei der es den einen oder anderen, kürzeren oder längeren Schwimmer samt Bootsbergeaktion gab. Alle kamen aber wohlbehalten am Ausstieg an und freuten sich über die – trotz Schwimmern – gelungene Befahrung der Giarsun Schlucht.

Gerhard und Jan vom Kanuclub Tegelbach waren voll in ihrem Element und nutzten die Gelegenheit mit 5 weiteren Paddlern vom Kanuclub Winterthur die sehr anspruchsvolle Ardez-Schlucht zu befahren (IV, V, VI). Aus der geschätzten einen Stunde wurden schnell zwei Stunden, da einige Stellen angesehen und eine Stelle umtragen werden mussten. Auch dieses Abenteuer ging erfolgreich und gut zu Ende, so dass wir uns alle um 19:30 Uhr zum Abendessen im Hotel trafen.

Nach einem gemütlichen Frühstück paddelten wir am Sonntag die Scuol – Strecke (II,III und IV), einen offenen und abwechslungsreichen Flussabschnitt des Inns. Für die geübten Paddler boten die IVer Stellen viel Spaß, die etwas Ungeübteren konnten die IVer Stellen gut umtragen, so dass alle auf ihre Kosten kamen.

Am frühen Nachmittag kamen wir beim Ausstieg Pradella an, luden die Boote und nahmen noch einen Abschlusskaffee auf einer sonnigen Terrasse in Ardez mit Blick auf den Ardezer Turm und auf das umliegende Bergpanorama. So liessen wir ein wunderschönes Paddelwochenende ausklingen...

Sigrid Wensky



und hier ein erstes Bild von 2012...

 

hier nochmals die Bilder von 2011...

       




Letzte Aktualisierung:
9.April.2018, 10:30 Uhr


Webmaster:
P.Friedli, Diessenhofen
Adresse siehe unter:
Organisation/Ressorts


JavaScript Menu
by TwinHelix Designs:
www.twinhelix.com