.

Navigation:: >Fotos >2010 >Biber



Die Tourengruppe auf der Biber



30. Dezember 2009

Das Jahr 2009 steht kurz vor seinem Ende.

Da lässt Petrus es bei plus 12° C in den Schnee regnen und füllt somit die Biber, zu einen mittleren Wasserstand. Nichts wie los, bevor das Wasser wieder weg ist, schnallen Andi und Monika ihre Kanus aufs Autodach. Dies nachdem Andi noch bei Monikas neuem Auto Erste Hilfe leisten musste!

Hätte doch Andi endlich mal vor seiner eigenen Haustüre ins Boot einsteigen können. Los geht’s, gemütlich paddeln wir durch Bietingens Häuser. Ein Bauer erblickt uns, lacht erstaunt und winkt uns zu und schon hören wir es ein paar Meter weiter das erste Mal rauschen!? Kehrwasser gesucht, gefunden, ausgestiegen, Stufe begutachtet, wieder rein ins Boot und hoppla über die erste Stufe.

So ging es weiter, immer mal wieder eine Stufe, und platsch, das Gesicht wird auch gleich mit gewaschen. Weiter durch mystische und neblige Landschaften geht die Fahrt nach Randegg. Zwischen Buch und Ramsen müssen wir wegen einer quer über den Fluss gelegten Leitung umtragen und werden von einigen Autofahrern begutachtet. Was ihnen wohl so durch den Kopf geht!?

Nach Ramsen, bei der Kläranlage „Raatli“, schon fast am Ziel, rauscht es dann plötzlich heftiger! Schnell ein Kehrwasser gesucht und gefunden, steigen wir dann auf die kleine Brücke und was sehen unsere Augen!? Nein, hier fahren wir besser nicht, sagt unser Verstand, zu gross ist das Risiko einer Kenterung im kalten Wasser, und wir sind ja nur zu zweit. Also Boote auf die Schulter und die nächsten beiden Blockwurfwehre um tragen.

Gemütlich geht es dann die letzten paar hundert Meter in der Dämmerung durch den Wald bis zur Bibermühle. Die zweieinhalb Stunden auf dem Wasser waren sehr schön und abenteuerlich.



       
       
 



Letzte Aktualisierung:
13.Juni.2018, 09:30 Uhr


Webmaster:
P.Friedli, Diessenhofen
Adresse siehe unter:
Organisation/Ressorts


JavaScript Menu
by TwinHelix Designs:
www.twinhelix.com